Auslandsaufenthalt – die Welt kennenlernen

Ob Schüler, Studenten oder Erwerbstätige – fast jeder träumt davon, für längere Zeit ins Ausland zu gehen und neue Kulturen, neue Menschen und neue Gebräuche kennenzulernen. Ganz nebenbei kann man dabei seine Sprachkenntnisse perfektionieren.

Die Angebote für Auslandsaufenthalte sind einfach riesig – ob als Au-pair in der Schweiz, den USA oder Frankreich, Farmarbeit auf einer Ranch in Irland, Neuseeland oder in Afrika, Work and Travel in Australien oder Kanada, Arbeiten im Hotel in England – das World Wide Web zeigt mit wenigen Klicks alle Möglichkeiten. Viele junge Erwachsene engagieren sich freiwillig und unterstützen soziale Projekte in Indien, Thailand, Kenia oder Lateinamerika. Studierenden wird sogar empfohlen, für ein oder zwei Semester ins Ausland zu gehen. Barcelona, Paris oder Rom stehen dabei ganz oben auf der Wunschliste der Studenten.

Egal, warum man sich für einen Auslandsaufenthalt entscheidet, die Erfahrungen und Eindrücke wird niemand je wieder vergessen.

Vorbereitungen

Trotz aller Vorfreude und Aufregung – gewisse Vorkehrungen müssen zur Sicherheit getroffen werden. Gerade im Bereich Versicherungen sind junge Menschen noch nicht wirklich zu Hause und daher ist es wichtig, sich ausführlich zu informieren und beraten zu lassen.

Leider kann man auch im schönsten Land der Erde krank werden oder Zahnschmerzen bekommen. Wer kommt dann für die Kosten auf? Eine Krankenversicherung ist daher ein absolutes Muss und bei vielen Veranstaltern Voraussetzung.

Einige Versicherungen bieten für Langzeit Auslandsaufenthalte spezielle Produkte an – abgestimmt auf die Bedürfnisse von Au Pairs, Studenten und Schüler oder auch für längere Aufenthalte von bis zu 5 Jahren.

Es ist wichtig, sich vor Antritt des Abenteuers ausführlich zu informieren. Dann kann nichts passieren – auch wenn etwas passiert.

Comments are closed.